Baureihe_400.jpg
Baureihe_400,5.jpg
Baureihe_417.jpg
Baureihe_481.jpg
Goetze-Logo.jpg

Goetze KG Armaturen - Sicherheitsventile

Sicherheitsventile und Armaturen von Goetze

 

Sicherheitsventile und Armaturen für hygienische Anwendungen.

Die Kompetenz der Goetze KG Armaturen ist weltweit seit 70 Jahren gefragt. So vielfältig wie die Einsatzgebiete der Goetze Hochleistungs-Armaturen, so groß ist auch der Erfahrungs­schatz von Goetze KG Armaturen. Die Ventile werden vor allem zur Regelung in Prozessen und Anlagen der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Die Mediumseignung geht von Luft über die unterschiedlichsten neutralen und nicht neutralen Dämpfe, Gase und Flüssigkeiten.  Goetze ­Ventile kommen von -200°C bis +400°C zum Einsatz und die größtmögliche Sicherheit steht immer im Vordergrund. 

Goetze Hygiene-Ventile

An Anlagen im Food- und Pharmabereich werden besonders hohe Anforderungen an die Reinigbarkeit und damit an die totraumfreie Konstruktion von Ausrüstungsteilen gelegt. Die Hygienic-Produkte der Goetze KG Armaturen sind konstruiert unter Einhaltung der Konstruktionsmerkmale des Hygienic Design. Dazu gehören unter anderem glatte, fehlerfreie und für die Reinigung optimale Oberflächen, minimierte Toträume, Spaltfreiheit und viele andere Details. Schwer zu reinigende Bauteile sind durch einen Edelstahl Faltenbalg vor Verunreinigung geschützt. Die hygienischen und aseptischen Sicherheitsventile von Goetze bieten eine große Auswahl an Möglichkeiten und orientieren sich an Normen und Richtlinien (DIN 11866, ASME BPE (Bioprocessing Equipment), EN 1672-2, DIN ISO 14159, USP Class VI und FDA 21 CFR).

Einfache und schnelle Wartung

Hygienic-Ventile zeichnen sich durch eine einfache und schnelle Wartung aus. Die Wartung der Hygienic-Ventile ist im eingebauten Zustand problemlos möglich. Der einfache Aufbau ermöglicht es dem Betreiber, einen möglichen und gewünschten Dichtungswechsel selbstständig und mit wenigen Handgriffen durchzuführen. In nur wenigen Handgriffen lässt sich das Goetze Ventil auseinanderbauen und reinigen. Hierfür ist kein Ausbau nötig und die Wartung kann 

ohne Zerstörung der TÜV-Plombierung durchgeführt werden. Die Reinigung sowie Sterilisation im eingebauten Zustand (CIP- und SIP-Reinigung) gelingt spielend leicht. Außerdem ist es zusätzlich möglich, das Ventil zum Reinigen teilweise zu demontieren.

Baureihe_418.jpg
Baureihe_461.jpg
Baureihe_410.jpg
Baureihe-9040_Druckminderer.jpg
Baureihe_4000.jpg
Baureihe_4020.jpg
Baureihe_4040.jpg
Baureihe_4060.jpg
Baureihe_482.jpg

Mehr Informationen, Prospekte und technische Datenblätter, erhalten Sie direkt unter:


Kontaktieren Sie uns

Techclamp AG
Bodenäckerstrasse 1
8957 Spreitenbach
Tel. +41 44 599 10 51
info@techclamp.ch

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook
  • Xing-cover-image_edited
  • Instagram
  • Youtube